Troisdorf: Maskenstreit landet vor Gericht

Nach einem eskalierten Maskenstreit in einem Troisdorfer Supermarkt beginnt Ende Juni der Prozess am Bonner Landgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft zwei Männern und einer Frau gefährliche Körperverletzung und Angriff auf Polizeibeamte vor.

© Landgericht Bonn

Die Angeklagten sollen im letzten Mai in den Supermarkt gegangen sein, weil sie gegen die Maskenpflicht protestieren wollten. Sie sollen sich zunächst aggressiv gegenüber den Mitarbeitern verhalten haben. Nachdem die Polizei eingetroffen war, soll die Situation dann eskaliert sein. Die Männer sollen die Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Angeklagten hatten das Ganze wohl auch gefilmt und das Video ins Internet gestellt. Prozessauftakt ist am 24. Juni.

DoS

Weitere Meldungen