Versuchtes Tötungsdelikt in Bonn-Kessenich

In Bonn-Kessenich ist es heute in den frühen Morgenstunden zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen. Ein Zeuge hatte die Polizei gegen halb sechs alarmiert, weil er laute Hilferufe gehört hatte.

An der Karl-Barth-Straße angekommen sahen die Beamten zwei Männer, der eine attackierte den anderen. Der 38-Jährige hatte erhebliche Verletzungen am Kopf. Er wurde vor Ort von Rettungskräften vorsorgt und ins Krankenhaus gebracht. Er schwebt aber nach aktuellem Stand nicht in Lebensgefahr. Der andere Beteiligte, ein 47-Jähriger wurde überprüft und vorläufig festgenommen, er soll den 38-Jährigen nach RBRS-Informationen vor dem Hausbereich mit einem Gegenstand attackiert und schwer verletzt haben. Wegen der Gesamtumstände ermitteln jetzt eine Mordkomission und die Staatsanwaltschaft. MoF

Weitere Meldungen