Verwirrung um verschwundenes Baugerüst in Troisdorf

Ein vermeintlich verschwundenes Baugerüst hat für Irritationen bei der Polizei in Troisdorf gesorgt. Der Inhaber einer Gerüstfirma meldete sich bei der Polizei, weil ihm rund 600 Quadratmeter eines Baugerüsts von einer Baustelle am Troisdorfer Bahnhof gestohlen worden seien.

Die Polizei war schon dabei, Zeugen zu suchen, als herauskam, dass das Verschwinden des Gerüsts nur an Kommunikationsproblemen zwischen mehreren Baufirmen lag...demnach war das Gerüst schon abgebaut worden. So konnte auch die Polizei die Ermittlungen einstellen, und der Inhaber der Firma konnte sein Gerüst bei einem Betriebshof abholen.

DG

Weitere Meldungen