Waldbrandgefahr auf zweithöchster Stufe

Wegen des heißen und trockenen Wetters besteht im RBRS-Land wieder hohe Waldbrandgefahr. Die Waldbrandstufe liegt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes hier bei uns bei 4 und damit auf der zweithöchsten Stufe.

Beim sogenannten "Graslandfeuerindex" ist die Warnstufe teilweise sogar schon im höchsten Bereich angekommen. Dabei geht es um Grünflächen, die Feuer fangen könnten. Daher sollten auf keinen Fall brennende Gegenstände in Wälder und auf Wiesen geworfen werden. Das gilt sowohl für Zigarettenkippen als auch für Grillgut. Auch Glasscherben könnten durch die Lupenwirkung Feuer verursachen. Autofahrer sollten wegen der heißen Motoren auch aufpassen, dass sie nicht auf Grasflächen parken. CM

Weitere Meldungen