Wir verschwenden zu viele Lebensmittel

Wir werfen einfach viel zu viel Essen weg. Heute hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ihre Pläne im Kabinett vorgestellt, wie das künftig deutlich weniger werden soll. Dabei kann jeder von uns jetzt schon mitmachen.

Zum Beispiel indem wir Brot vom Vortag kaufen. Das ist weder schlecht, noch nicht mehr frisch. Und warum im Supermarkt nicht mal was kaufen aus dem Einkaufskorb mit den fast abgelaufenen Lebensmitteln? 

Ein kleiner Laden in Köln hat genau daraus eine Geschäftsidee gemacht. THE GOOD FOOD - da kann man alles kaufen, was andere Supermärkte nicht mehr ins Regal stellen. Das bedeutet dann aber auch, dass der Markt kein festes Sortiment hat. Im Angebot ist, was zu bekommen ist.

Und am Ende zahlen die Kunden auch nur das, was ihnen die Ware wert ist. Damit kommt man oft günstig an Produkte, die man sonst vielleicht gar nicht gekauft hätte.

Am Ende des Tages werden die noch übrig gebliebenen Lebensmittel dann zur Verteilung weiter gegeben.

© RBRS