Bonner Rosenmontagszug

Der Bonner Rosenmontagszug ist in diesem Jahr erstmals klimaneutral. Nach Schätzungen fallen rund um den Zug 908 Tonnen CO2 an, für die teilnehmenden Fahrzeuge, die anreisenden Zuschauer und für Kamelle und den Müll. Um den CO2-Ausstoß zu kompensieren, hat die Karnevalsgesellschaft UN Funken 908 so genannter "Emissionsreduktionszertifikate" gekauft und an den Festausschuss Bonner Karneval übergeben.

Rosenmontagszug 2017

Die Zertifikate stammen von einem indischen Biomasse-Kraftwerk. Weil dort Strom im Vergleich zu einem normalen Kraftwerk weitgehend emissionsfrei produziert wird, kann das Kraftwerk also nicht genutzte Emissionsscheine weiterverkaufen. Die Karnevalsgesellschaft UN Funken hofft nun, dass das Projekt Nachahmer findet, zum Beispiel auch in Köln. CM

Weitere Meldungen