Das Murkel will beste Kita werden

Das Kinderhaus Murkel in Siegburg nimmt am Deutschen-Kita-Preis teil und hat es in die Top Ten geschafft. Im Mai entscheidet sich, wer den Wettbewerb gewinnt und die beste Kita in Deutschland wird.

© DKJS/ Studio Good

Ein besonderes Konzept

Im Murkel Kinderhaus 1 herrscht großes Gewusel dieser Tage. Zwischen all den Kindern und Begleitern laufen noch Beobachter des Kita-Preises und einige Journalisten durch die Räume. Das Murkel hat sich gegen rund 1600 andere Kitas bundesweit durchgesetzt und gehört zu den Finalisten des diesjährigen Kita Preises. Das Konzept kommt scheinbar an. Im Murkel werden die über 90 Kinder nicht in einzelnen Gruppen untergebracht. Jedes Kind kann sich frei im Gebäude bewegen, jederzeit auf den Spielplatz gehen und machen worauf es gerade Lust hat. Kinder, die es etwas ruhiger haben möchten ziehen sich in eine der Spielecken zurück. Andere Kinder spielen zusammen mit anderen Kindern. Die Räume im Murkel sind offen und werden nur geschlossen wenn es besondere Angebote gibt. So kommen regelmäßig ein paar Senioren in die Kita um mit einigen Kindern zu singen.

Eine Elterninitiative

1990 gründet sich aus der Not heraus eine Elterninitiative. Es fehlte an Platz für Kinder aller Altersstufen mit Öffnungszeiten und Betreuungsformen, die Eltern unterstützen und Kindern gerecht werden. Es sollten Häuser sein in denen Raum ist für Bewegung und freie Entfaltung durch Kreativität, Förderung der individuellen Fähigkeiten und ganzheitliche Förderung über alle Sinne. So entstand das erste Kinderhaus Murkel. Hier wird eine "rund um die Uhr Betreuung" angeboten für sämtliche Altersstufen. Für aktuell 95 Kinder gibt es 24 Begleiter wie die Betreuer hier genannt werden. Das Team besteht aus Pädagogen sowie Eltern, deren Einsatz im Murkel besonders erwünscht ist. Dieses Angebot und Zusammenspiel soll jetzt auch die Preis-Jury überzeugen.

Genau hingucken

Der Deutsche Kita Preis hat ein kleines Expertenteam nach Siegburg geschickt. Die Damen und Herren beobachten an mehreren Tagen das Treiben im Murkel. Wie verhalten sich die Kinder? Wie gehen die Begleiter auf die Bedürfnisse der Kinder ein? Wie finden sich die Kinder zurecht? Außerdem unterhalten sich die Experten mit den Mitarbeitern, den Eltern und den Kids. Aus allen Eindrücken entsteht abschließend ein Bericht. Und dieser Bericht wird mit darüber entscheiden, ob das Murkel im Mai zur besten Kita in Deutschland gekürt wird.

© RBRS
© RBRS

Weitere Meldungen