Jetzt wieder möglich: Praktikum bei Radio Bonn/Rhein-Sieg!

Die aktuelle Corona-Lage ermöglicht jetzt auch bei uns wieder ein bisschen mehr Normalität im Funkhaus: ab der Kalenderwoche 28 können Praktikantinnen und Praktikanten wieder einen Einblick in unseren Arbeitsalltag in der Redaktion bekommen und unsere Arbeit unterstützen.

© RBRS/Frank Wallitzek

So wirst Du Praktikant/in bei Radio Bonn/Rhein-Sieg

Das Wichtigste - neben Lust auf Radio - ist Dein Führerschein. Du fährst mit unseren Redaktions- und Reporterwagen zu Terminen und Pressekonferenzen und dafür ist ein Führerschein zwingend notwendig.

Außerdem solltest Du für Dein Praktikum mindestens sechs, besser acht Wochen Zeit haben, damit Du wirklich einen tiefen Einblick in unsere Arbeit vermittelt bekommen kannst. Und Du solltest wissen: das Praktikum wird nicht vergütet. Allerdings eröffnen wir Dir viele Möglichkeiten für eine spätere, bezahlte Tätigkeit bei uns: im Verkehrsservice (an der Hotline, aber auch in der Präsentation im Programm), als Reporter und freier Mitarbeiter und vielleicht sogar mehr.

Unsere Morgen-Moderatorin Jasmin Lenz hat damals als Praktikantin angefangen und ist heute fest angestellte Redakteurin und Moderatorin, nachdem sie erst als freie Mitarbeiterin von uns übernommen und später sogar ein Volontariat - also die Ausbildung zur Rundfunk-Redakteurin - absolviert hat.

Du siehst: das Praktikum kann Dein Fuß in die Branche werden - es kommt nur darauf an, was Du daraus machst. Wir wollen Menschen, die für das Medium brennen und heiß auf Radio sind!


Und so bewirbst Du dich:

Wir freuen uns über kreative Bewerbungen mit Lebenslauf und Lichtbild:

entweder digital mit PDF-Anhang an sekretariat@radiobonn.de oder per Post an:

Radio Bonn/Rhein-Sieg

Justus von Liebig Straße 15

53121 Bonn