Kaffeesaurus, Bonn - 01.07.2021

"Kaffeesaurus" heißt das neue Cafe an der neu entstehenden Piazza am Bonner Hauptbahnhof. Das Kölner Start-Up steht für Frühstück All-Day-long und hat seine eigene Rösterei in Köln. Der Inhaber liebt die Individualität von Kaffee. Jede Ernte ist anders, da sie abhängig ist vom Wetter und der Umgang mit dem Kaffee um das Beste herauszuholen, fasziniert ihn immer wieder aufs Neue.

© RBRS/Karin Krubeck

Nach den ersten zwei Läden in Köln, ist man nun nach Bonn gekommen. Das Design ist frisch und anders und spiegelt sehr die neue Kaffeeszene wieder, die nun nach Deutschland schwappt. Der Look ist eine Kombination aus. Beton und Industrial gemischt mit hellem Holz. In Bonn gibt es einen kleinen „Affenfelsen“ (so nenne ich das). Das heisst, hier ist in dem Cafe eine Art ansteigende Tribüne eingebaut auf der Sitzplätze zu finden sind für die Menschen, die mit ihrem Laptop von überall arbeiten können. Dort gibt es dann kleine ausklappbare Laptoptischchen und Strom und Wlan.

Alle anderen Besucher können unten oder draußen sitzen. Draußen ist man auch geschützt vor der sehr lauten Musik im Cafe, die mich als älteres Semester abschreckt.

Angelehnt an dem tierischen Namen, findet man auch beim Frühstück entsprechende Referenzen. Da gibt es das Frühstück für die "Allesfresser" oder die "Pflanzenfresser" mit klangvollen Namen wie Bennysaurus Eggs, Triceratops Burritos, Brontosaurus Burger etc. Die Gerichte sind alle sehr stylisch und optisch ansprechend, bedienen den aktuellen Lifestyle und darüberhinaus schmecken sie auch noch wahnsinnig gut.

Mit Sicherheit ein neuer HotSpot in der Bonner Gastroszene.

©
©

Weitere Meldungen