Mordverdacht: Zwei 28-Jährige müssen in Haft

Zwei 28-Jährige Männer müssen wegen des Verdachts auf Mord in Haft. Es handelt sich dabei um die zwei Männer, die im Zusammenhang mit dem Fund einer Leiche in Lohmar festgenommen worden waren. Ihnen wird vorgeworden, den Mann gemeinsam umgebracht zu haben.

Am Montagmorgen hatte die Polizei einen 45-Jährigen leblos in seiner Wohnung gefunden. Vorher waren der Polizei zwei Männer gemeldet worden, die torkelnd durch Siegburg liefen. Einen davon hatte die Polizei angetroffen, er hatte Verletzungen am Oberkörper. Beim Durchsuchen seines Zimmers in der zentralen Unterbringungseinrichtung in Sankt Augustin fanden die Beamten anschließend sowohl Hinweise auf den Toten als auch auf den zweiten Mann. Die Ermittlungen der Mordkommission laufen weiter, heißt es von der Polizei.

WD

Weitere Meldungen