Open-Air-Konzerte in der Rheinaue - trotz Corona

Trotz Corona wird es auch in diesem Sommer Open-Air-Konzerte in der Rheinaue geben. Veranstalter bonnlive startet ab dem 16. Juli mit dem sogenannten Kulturgarten. Dabei werden unter anderem Nena, Brings und Stefanie Heinzmann auf der kleinen Blumenwiese auftreten.

Der Zuschauerbereich wird in Parzellen aufgeteilt, in denen sich jeweils bis zu 10 Personen aufhalten dürfen. Insgesamt können so bis zu 2.000 Menschen die Konzerte besuchen. Beim Betreten des Geländes muss außerdem ein Mund-Nase-Schutz getragen werden. Außerdem werden alle Karten personalisiert, um mögliche Infektionsketten verfolgen zu können. Der Vorverkauf startet am Montag um 10 Uhr auf bonnlive.com

DG

Weitere Meldungen