Stadt gegen Steingärten

Die Stadt Bonn geht verstärkt gegen sogenannte Steingärten vor. Im Neubaugebiet Am Hölder in Röttgen hat die Stadt jetzt die 170 Anwohner informiert und die negative ökologische Wirkung der vielen Steingärten kritisiert.

© manfredrichter / pixabay

Sollten weitere Gebiete zugeschüttet werden, würde man auch behördliche Maßnahmen ergreifen. Auf RBRS-Nachfrage bestätigte die Stadt, dass bei der Bauabnahme auffiel, dass Am Hölder besonders viele Steingärten angelegt wurden. Laut Bauordnung müssten die Flächen eigentlich begrünt werden. In manchen Stadtgebieten ist es schon seit 1980 verboten, die Gärten mit Steinen zu versiegeln. CM

Weitere Meldungen