Stadt Bonn baut Gum-Walls auf

In der Bonner-Innenstadt haben die Stadtreiniger von bonnOrange heute die erste sogenannte Gum-Wall präsentiert. Das ist ein DIN-A4 großes Display mit Smileys, auf das Kaugummis geklebt werden können. 20 weitere dieser Gumm Walls sollen in den kommenden Tagen in der Innenstadt aufgehangen werden.

© RBRS

Bonn Orange will damit das Kaugummi-Problem auf den Straßen Bonns angehen. Immer wieder werden diese einfach auf den Boden gespuckt. Die Reinung der Straßenflächen seien aufwendig und teuer. Mitte Juli zählte Bonn Orange im Schnitt in der Bonner Innenstadt 55 Kaugummis pro Quadratmeter. In anderen Städten wie Frankfurt, Limburg oder Stuttgart gibt es die Kaugummi-Kästen schon. Dort sei die Zahl der auf die Straße gespuckten Kaugummis um bis zu 60 Prozent reduziert worden sagt der Hersteller. Eine Gum-Wall kostet 400 Euro. In der Bonner Testphase, die bis Frühjahr 2020 dauern soll,werden die Displays vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt.

DG

Weitere Meldungen