Die Lebensgemeinschaft Eichhof

120 Menschen mit geistiger Behinderung leben und arbeiten auf dem Eichhof. Anfang der 90er Jahre nahm die Idee dieser außergewöhnlichen Lebensgemeinschaft Form an. Eltern geistig behinderter Kinder wollten eine andere Art der Betreuung und so wurde für 900.000 DM der Eichhof in Much gekauft. Dank der Unterstützung vieler helfender Hände aus dem Umland ist nach und nach ein besonderer Ort entstanden. 1996 zog dann die erste Wohngruppe ein.

Der Eichhof ist der jüngste Ortsteil der Gemeinde Much. Seit 2008 als Dorf auch offiziell anerkannt. Auf dem Eichhof wohnen und arbeiten über hundert Menschen mit geistiger Behinderung in einer Gemeinschaft, die auf anthroposophischen Grundlagen wirkt. Alle werden ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend in die tägliche Arbeit eingebunden. Sei es in der Kerzenmanufaktur, der Tischlerei, der Bäckerei oder der Gärtnerei. Außerdem wird auf dem Eichhof noch Landwirtschaft betrieben, es gibt einen Bioladen, ein Küchenteam und sogar einen Friedgarten.

Auf dem Eichhof werden Kerzen hergestellt© Lebensgemeinschaft Eichhof
Auf dem Eichhof werden Kerzen hergestellt
© Lebensgemeinschaft Eichhof

Einfach ein toller Ort

Der Eichhof ist ein bemerkenswerter Ort. Mir fiel direkt auf wie offen die Menschen dort sind. Auch wenn mich vorher niemand kannte wurde ich von jedem begrüßt und herzlich empfangen. Toll zu sehen ist auch, wie engagiert und konzentriert die Menschen dort ihren Aufgaben nachgehen. Immer angeleitet von ausgebildeten Fachkräften. Und der Eichhof ist kein geschlossener Ort. Jeder der möchte ist herzlich eingeladen, den Eichhof zu besuchen. Besonders der hofeigene Dorfladen ist Treffpunkt für viele, die sich morgens ihre frischen Brötchen kaufen oder sich am Nachmittag zum Käffchen treffen wollen. Ich empfehle die Internetseite des Eichhofs. Dort erfahrt Ihr noch viel mehr über diese in NRW einzigartige Lebensgemeinschaft (RBRS Reporter Sven Jaworek).

Die Stiftung Eichhof

Viele Mitglieder des Vereins haben bereits gestiftet, auch Mitarbeiter der Eichhof-gGmbH und darüber hinaus auch viele weitere Menschen, die sich dem Eichhof verbunden fühlen, weil sie sehen, welche wichtige Aufgabe der Eichhof erfüllt. Wer die Eichhof-Stiftung unterstützen möchten ist jederzeit herzlich willkommen. Wer mehr über die Stiftung erfahren möchte kann sich direkt an den Eichhof wenden.

Weitere Meldungen